Wandelwoche 2015

Kollektive in Berlin – Fahrradtour

Fahrradtour „Kollektive in Berlin“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
mit Infos zur Geschichte der „Kollektiv-Bewegung“, Betriebsbesichtigungen und Selbstvorstellungen von Kollektiven

 

Privatisierungskritische Stadttour Berlin – Fußtour

Fußtour „Wem gehört Berlin?“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon2015
Eine privatisierungskritische Stadttour vorbei an Orten, Akteuren und Instrumenten der Privatisierung

 

 

Die Politische Stadtkommune – eine Alternative zu WGs und Hausprojekten

Fußtour „Die Politische Stadtkommune – eine Alternative zu WGs und Hausprojekten“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
Projektführung durch das Kultur- und Bildungszentrum Raoul Wallenberg (KuBiZ) in Berlin Weißensee mit „Kaffeekränzchen“ zum Thema „politische Stadtkommune“.

 

Anders Leben und Arbeiten in Ostbrandenburg – Tagesausflug

Auf einer 8-stündigen Tour nach Ostbrandenburg erhaltet ihr Einblicke in solidarische Wohn- und Lebenskonzepte – eine andere Welt ist möglich?!

 

Gesundheit – solidarökonomische Konzepte und Kollektive in Berlin

Auch im Bereich der Gesundheitserhaltung und Heilung gibt es solidarökonomische Konzepte und Kollektive in Berlin. Auf der Gesundheitstour besuchen wir einige davon.

 

Solidarisch leben und wirtschaften – Praxisbeispiele – Tagestour

Tagestour „Solidarisch leben und wirtschaften – verschiedene Ansätze in der Praxis“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon2015

Müssen Lebensmittel Waren sein? Was ist Subsistenz und wie kann eine Wirtschaft aussehen, die auf Tauschen beruht? Auf dem Karls/Karlahof erhaltet ihr Einblicke in nichtkommerzielle Landwirtschaft und Produktionskreisläufe. Die Kommunität Grimnitz diskutiert mit euch Modelle von Alternativwährungen und ihre bewegte Lokalgeschichte.

 

Nutzen, was da ist – Regionale Wertschöpfung praktizieren & vermitteln – Tagestour

Terra Preta, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, Kreislaufwirtschaft und Suffizienz – auf der Tour erhaltet ihr Einblicke in zwei Brandenburger Projekte, die sich an nachhaltiger Landwirtschaft und alternativen Verwertungskreisläufen versuchen.

 

Transition Marktplatz mit Fairbindung

Im Rahmen der Wandelwoche bietet Fairbindung den Transition Marktplatz in der Regenbogenfabrik Kreuzberg an.

Alternative Projekte aus Kreuzberg und Neukölln präsentieren eine bessere Welt zum Sehen, Hören, Fühlen und Schmecken.

 

Berlin unter Strom – der kritische Energiestadtspaziergang

Woher kommt eigentlich der Berliner Strom? Und wer verdient daran? Wo und wann erstrahlte die erste Berliner Glühbirne? Was hat die Braunkohle mit dem Spreewasser zu tun, und schafft Berlin seine Energiewende? An acht Stationen wird die Berliner Energieversorgung erlebbar – fossil und erneuerbar, historisch und aktuell.

 

Besichtigung des Wukania Projektehofs mit Rundgang, Essen, Austausch

Tagestour „Wukania Projektehof“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
Auf dieser Tour stellt sich der Wukania Projektehof, ein Stadtlandprojekt mit Wohngruppen, Werkstätten, Kita, Gärten und Co. vor. Ein Beispiel für solidarische Ökonomie in D.I.Y. und Selbstverwaltung in Brandenburg.

 

Ökocollagen aus Restmaterialien – Recyclingworkshop mit Kunst-Stoffe e.V.

Workshop „Ökocollagen aus Restmaterialien“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
Zusammen mit der Recyclingkünstlerin Ulla Pfund können aus Restwerten, wie Papier,alten Zeitschriften und Heften, Ökocollagen hergestellt werden.

 

Gemeinschaftsgärten als neue Allmenden – Fahrradtour

Fahrradtour „Gemeinschaftsgärten als neue Allmenden“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon2015
Auf dieser Tour lernt ihr zwei exemplarische Gemeinschaftsgärten kennen, in denen die Gärtnernden sich gegenseitig ökologisches Gärtnern, richtiges Kompostieren und das Hüten des Saatguts beibringen.

 

„Allmende-Pflanzen“ im städtischen Raum – Fahrradtour

Fahrradtour „Die Stadt ist dein Garten“ – Mundräuberin Magda zeigt euch auf einer zweistündigen Fahrradtour unzählige bekannte und unbekannte Früchte, Beeren und Kräuter – alles essbar und direkt vor der Tür! Ihr erfahrt mehr über Mundraub und Allmendeobst, erhaltet Rezepte und gemundräuberte Kostproben.

 

Foodsharing-Fairteiler-Tour

Foodsharing engagiert sich gegen Lebensmittelverschwendung und für einen nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen. Die Tour gibt einen Einblick in die Welt des Lebensmittelrettens und zeigt ausgewählte FairTeiler-Kühlschranke, bei denen noch genießbare Lebensmittel abgegeben oder entnommen werden können.

Betreutes Trinken im Kollektiv – Zechtour

Betreutes Trinken im Kollektiv – Zechtour. Gemeinsam mit Andreas und Maria von der Wandelwochen- und Kongress-Orga-Crew geht es zum betreuten Trinken in die Kollektiv-Kneipe „Meuterei“. Über kollektives Brauen berichten die Spent Brewer’s, ihr Bier kann auch probiert werden.

 

Nichtkommerzielles Radio erleben

Workshop „Radio erleben“ mit Studio Ansage – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
In dem Workshop erhaltet ihr einen Einblick hinter die Kulissen unabhängiger und nichtkommerzieller Radioproduktion und könnt selbst eine Produktion starten.

 

Kleidung und Textilien: neu gedacht & neu gemacht – eine Fahrradtour

Fahrradtour „Kleidung und Textilien: neu gedacht – neu gemacht“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
mit Tipps und Hinweisen zu nachhaltiger Kleidungsherstellung und fairem Konsum. Du erfährst, wie du Kleidung Selbermachen kannst und warum Tauschen das neue Kaufen ist.

 

Wieviel Acker braucht der Mensch?

„Wieviel Acker braucht der Mensch?“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
Ist genug Acker für alle da, oder wird das Ende barbarisch sein? Wieviel Ackerfläche jedem Menschen zusteht und wie unser persönlicher Ackerabdruck tatsächlich aussieht, erfahrt ihr auf diesem Ackererlebnis.

 

Kollektivbetriebe in Kreuzberg – eine Tour zu Fuß

Die Idee sich selbst zu organisieren und wirtschaftlich etwas auf die Beine zu stellen, findet immer mehr Anklang. Auf unserer Fußtour erkunden wir, was Kollektivbetriebe eigentlich ausmacht, wie sie sich organisieren und den Spagat zwischen eigenen Ansprüchen und kapitalistischen Wirtschaftsformen bewerkstelligen.

 

Lebensreform in Brandenburg 1890–1939, Ausstellungsbesuch

Lebensreform in Brandenburg 1890–1939, Ausstellungsbesuch

Gemeinsamer Besuch der Ausstellung „Einfach. Natürlich. Leben.“ – Vor 100 Jahren gab es auch schon Wachstumskritik, Landkommunen, Genossenschaften, Naturheilkunde und vegetarische Ernährung. Ausstellungsbesuch mit Elisabeth Voß.

 

Wohnprojekt Schöneiche – im alten Rathaus regiert zukünftig Solidarität

„Wohnprojekt Schöneiche“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
„Wir wollen uns der weltweiten ökologischen Bewegung wie Transition und Permakultur anschließen und damit hier und jetzt beginnen.“ Das Projekt ist Teil des Mietshäuser Syndikat.

 

Forum Kreuzberg – solidarisch Leben, Arbeiten und Wohnen seit 1972

Führung und Diskussion im Forum Kreuzberg im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon2015

Freie, selbstverwaltete Bildungseinrichtungen, 4 Kitas, Schülerladen Aladin, Theater, Tschechow-Schauspielschule, Künstler-Ateliers; gemeinsame Rechtsentscheidungen in 4 differenzierten Vereinen, 4 Werkstätten und solidarische Kapitalverwaltung: Leitmotiv: „Das Kapital sind WIR!“

 

Lebensmittel*Landwirtschaft*Essen in der Stadt – Fußtour mit dem Vertriebskollektiv Schnittstelle

Fußtour „Lebensmittel*Landwirtschaft*Essen in der Stadt“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
Imbiss-Kultur, urbane Gärten und Backhandwerk. Diskutiert werden Ernährungskonzepte in der Stadt und die damit verbundenen Arbeitsverhältnisse.

 

Selbstverwaltetes Wohnen – SOG. e.G.

Tour mit Fahrrädern und/oder öffentlichen Verkehrsmitteln zum Thema „Selbstverwaltetes Wohnen – SOG e.G.“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
mit Einblicken in Häuser und bewegte Geschichten der selbstverwalteten Ostberliner Genossinnenschaft, die 80er und 90er Besetzungsjahre in Ostberlin und solidarische Wohn- und Lebenskonzepte.

 

Alternative Landwirtschaft in Ostbrandenburg – Tagesausflug

Auf einer 8-stündigen Tour nach Ostbrandenburg erhaltet ihr Einblicke in organischen Landbau, Permakultur und alternative (Land)Lebens- und -Wirtschaftsformen.

 

Ökodorf ZEGG – Besichtigung und Diskussion

Tagesausflug zum Ökodorf ZEGG im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon2015

Wir beginnen mit einer 1-1,5 stündigen Platzführung mit Bill Nickl, einem ZEGGie der 1. Generation und haben danach noch mal so viel Zeit für ne Ausgiebige Frage- und Antwortrunde mit Vertreter_innen der Gründergeneration und der frisch Eingezogenen Bewohner_innen.

 

Wirtschaften fürs Gemeinwohl – Fußtour

Auf der Tour stellen sich zwei gemeinwohlbilanzierte Unternehmen vor. Die Gemeinwohlbilanz misst unter anderem die Solidarität und Kooperation mit Mitunternehmen und die ethische Beziehung zu MitarbeiterInnen, KundInnen und Zulieferern.

Freiräume und DIY in Potsdam – Heute konsumierst du anders

Fußtour „Freiräume und DIY in Potsdam – Heute konsumierst du anders“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
Auf dieser Tour besuchen wir vier Projekte, die Freiraum und Selbermachen groß schreiben

 

Die letzten drei Jahre der Kämpfe von Geflüchteten – (Berlin) Refugee Movement

(Fuß-) Tour durch die Ausstellung des Revolutionary Refugee Movements, die sich momentan im Kreuzbergmuseum befindet, und zum Oranienplatz. Aktivist_innen berichtet über die vergangenen Jahre des Protests (Marsch nach Berlin, Besetzungen, Hungerstreiks…) und führt durch die multimediale Ausstellung. Außerdem wird er vom am Oranienplatz gegründeten Kochkollektiv berichten.

 

Konsum mal anders?! Geliehen, geschenkt, fair und mehr… – Fußtour

Fußtour „Konsum mal anders?!“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon2015
Eine konsumkritische Stadttour zu Orten alternativen und solidarischen Wirtschaftens, ressourcenschonend und nachhaltig.

 

Fahrradtour Solidarische Landwirtschaft

Fahrradtour „Solidarische Landwirtschaft“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon 2015
Besucht werden solidarische Landwirtschaftsgruppen in Neukölln und Kreuzberg. SoLaWi, was ist das, wie kommt das Gemüse in die Kiste und wie finde ich eine Gruppe?

handgewebt in berlin – Workshop

Workshop „handgewebt in berlin – kritische Auseinandersetzung mit Textilien und Kleidung“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon2015

Ihr habt die Möglichkeit, selbst Zusammenhänge zu erschließen und mehr über den Weg von der Faser zum Stoff bis hin zur textilen Fläche und eurer Kleidung zu erfahren. Wir werden uns mit Konsum und Konsumverhalten auseinandersetzen, mit der Baumwollproduktion und der Lieferkette von Textilien, Altkleidern und Recycling und Upcycling beschäftigen.

 

Film „Solidarische Ökonomie – 30 Jahre Arbeit am Regenbogen“

Film „Solidarische Ökonomie – 30 Jahre Arbeit am Regenbogen“

im Anschluss: Gespräch mit Kollektivist*innen zur aktuellen Situation und Zielen

 

Führung durch die erste Umsonstlädin der Welt

Führung zum Thema Umsonstläden im Rahmen der „Wandelwoche“ zum Solikon2015

Hier könnt Ihr den Umsonstladen der TU Berlin „Ula“ kennenlernen. Mit Führung durch den Laden. Anschließend steht Euch ein Gründungsmitglied zur Verfügung, um Fragen der Gründung einer eigenen Umsonst-Initiative (Laden, Kiste, Regal etc.) zu klären.