Aktivismus in die Suppe gespuckt – Lobbyismus und die Hürden des Kapitalismus

Da es wenige Anmeldungen gab, ist die Tour vorerst gestrichen.
Bei Interesse wird es einen neuen Termin geben. Email an <herbie-bbb(at)wandelwoche.org>

Ist die Planung von alternativ-ökonomischen und gemeinwohl-orientierten Projekten oft schon kräftezehrend, lauern in der konkreten Umsetzung die institutionalisierten Stolpersteine des Kapitalismus: Lobbyismus, Gesetze, Richtlinien und das Gerangel um den Mehrwert. Eine Tour mit Aktivist*innen zu Orten in Berlin, die eng mit Lobbyismus und Kapitalinteresse verwoben sind.

Screen shot 2016-08-09 at 2.12.44 PM

  Donnerstag, 15. September 2016, 16.3o-20.3oh

  • Start: 16.30 Uhr Schönhauser Allee 120
  • Dauer ca. 3-4 Stunden
  • Die Tour findet in deutscher Sprache statt und ist offen für Menschen jeden Alters. Die Tour ist barrierearm.
  • Vor Ort wird um eine Unterstützung zur Deckung der Unkosten gebeten.
  • Wenn ihr Interesse an der Tour habt schreibt an: herbie-bbb(at)wandelwoche.org

Die Tour

Mit dabei: Schnittstelle Vertriebskollektiv und Aktivist*innen

Eine detaillierte Beschreibung folgt demnächst.