handgewebt in berlin – Kritische Auseinandersetzung mit Textilien (Workshop)

Auf einem 4-stündigen Besuch bei handgewebt in berlin, könnt ihr Abläufe der Herstellung von Textilien ausprobieren, mehr über Produktionsketten und die Geschichte eurer Kleidung erfahren und Alternativen zu konventioneller Textilproduktion kennenlernen.

Freitag, 9. September 2016, 15-19 Uhr

  • Start und Ziel: 15.00 Uhr Prinzenallee 58 Hinterhof / Textilatelier PA58 und Café PA58
  • Dauer ca. 4 Stunden
  • Fortbewegungsmittel: Anfahrt zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Öffentlichen
  • Die Tour findet in deutscher Sprache statt und ist weitgehend barrierfrei. Übersetzung auf Anfrage ggf. möglich. / English interpretation if needed.
  • Vor Ort wird um eine Unterstützung zur Deckung der Unkosten gebeten.
  • Für Fragen und Anmeldung: Anmeldung erforderlich unter dagmarrehse(aett)gmx.de

L_Dreisen_handgewebt_07 L_Dreisen_handgewebt_13 L_Dreisen_handgewebt_30 L_Dreisen_handgewebt_01

Der Workshop

…wird durchgeführt von Dagmar Rehse von handgewebt in berlin.

Ob Markenklamotte oder Billigware Kleidung ist schnell gekauft und liegt häufig bald ungenutzt im Schrank. Wo und wie sie produziert wird, wissen wir meist nicht. Das wollen wir anschaulich ändern, uns mit der Textilen Kette und den Produktionsbedingungen beschäftigen, uns mit unserem Konsumverhalten auseinandersetzen und über Alternativen reden. In einem praktischen Teil wird es eine Werkstattführung geben und es kann selber Hand angelegt werden beim Stäbchenweben, am Tischwebstuhl und am Webrahmen.


Eine Karte zu Projekten des Wandels in Berlin und Brandenburg und Infos zu handgewebt in berlin auf imwandel.net: http://berlin.imwandel.net/seite/handgewebt-in-berlin/