Umweltverträgliches Energie-Sharing auf dem Tempelhofer Feld – Windrad-Workshop und Diskussion

Das Tempelhofer Feld: Rieisige Fläche, wenige Bäume und viel Wind. Warum nicht nutzen, um Energie zu erzeugen und diese dem Gemeinwohl zur Verfügung zu stellen? Auf dem Pionierfeld Oderstraße entsteht eine Kleinwindradkraftanlage, die am 10. September das erste Mal Energie liefert. Wer hat es initiiert, wie funktioniert es und wie kann die Anlage zukünftig genutzt werden?

windradTHFheader windrad_THF_Karte WindradTHFc windrad_verortungsplan_windrad_thf

Sonnabend, 10. September 2016, Infos ab 14.30h, Diskussion ab 16.30h

  • Start:
    • ab 14.30h Infos und Festivität am Windrad Tempelhofer Feld neben den Gemeinschaftsgärten des Allmende-Kontor e.V.
    • ab 16.3oh Podiumsdiskussion
  • Dauer der Diskussion ca. 2 Stunden
  • Fortbewegungsmittel: Zu Fuß, mit dem Rad oder den öffentlichen Verkerhrsmitteln
  • Anmeldung: Schaut einfach vorbei, eine Anmeldung ist nicht notwendig

Die Veranstaltung

…wird durchgeführt von Taschengeldfirma e.V., KitRad e.V. und dem Energieseminar der TU

Auf dem Tempelhofer Feld, benachbart zu den Gemeinschaftsgärten, steht seit einigen Monaten eine 10 Meter große Holzkonstruktion. Manche halten sie für eine Riesenstaffelei, andere denken sie sei ein Katapult, um die Bebauungsbefürwörter*innen ins Abseits zu schleudern…
In Wirklichkeit handelt es sich aber um den Sockel einer Kleinwindkraftanlage. Das Windrad THF, entstanden durch die Zusammenarbeit von Taschengeldfirma e.V., Kitrad e.V. und Energieseminar TU Berlin, wird am 10. September in Betrieb genommen… Zur Feier dieses erfreulichen Ereignisses, dass das Resultat einer zweieinhalbjährigen Vorbereitungsphase darstellt, wurde ein Programm organisiert, bei dem sowohl Umweltschützer*innen, als auch solche, die es noch werden wollen, sowie auch Tekkies und Familien auf ihre Kosten kommen werden.

ab 15.00 – Musik, Essen, Trinken, Energie-Quiz & Infostand Windrad THF
15.30 – Führung durch die Anlage, Informationen zum Aufbau, zur Leistung und zum Nutzungskonzept
16.30 – Inbetriebnahme des Windrads, Beginn des LED-Experiments
17.00 – Podiumsdiskussion zum Thema Erneuerbare Energien in Deutschland – Status Quo, Herausforderungen, Chancen – Brauchen wir das Schulfach Erneuerbare Energien? mit Georg Kössler (B90/DieGrünen), Greenpeace Berlin, Naturstrom u.w.
18.15 – Infobörse – Alternative Energieprojekte aus Berlin stellen sich vor –
Einleuchtend e.V., Solar Festival e.V., Solar Powers e.V. u.w.
19.30 – Licht an! – Abschluss des LED-Experiments und Ausklang mit Bar & Band
Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 


Die Podiumsdiskussion beginnt ab ca. 16.30 Uhr. Auch davor und danach sind alle herzlich eingeladen, sich über Themen, Ort und Perspektiven des Windrad-THF-Projekts zu informieren, ins Gespräch zu kommen und mit uns, DJs und Bands zu feiern.


Hintergrund und Projekte

Getragen durch die Vereine Die Taschengeldfirma e.V. und KitRad e.V., entsteht auf dem Pionierfeld Oderstraße (ehemaliges Flughafengelände Berlin-Tempelhof) z. Zt. eine Windradanlage. Begleitend fanden zwei für alle offenstehende Projektseminare an der
TU Berlin statt. Die Anlage soll nicht nur unentgeltlich Strom für dortige Bildungsprojekte produzieren, sondern ebenso selbst zur Bildungsarbeit genutzt werden. Der Bau der sich bereits vor Ort befindlichen Fußkonstruktion wurde u.a. mit Mitteln aus dem Programm
„Jugend in Aktion“ und durch KitRad e.V. selbst finanziert, genauso wie das ebenso fertiggestellte Windrad selbst sowie andere bereits vorhandene Elemente derAnlage. Sie kann aber erst dann fertig montiert werden, sobald das Genehmigungsverfahren abgeschlossen ist. Das Projekt bündelt vielfältige Motivationen: So wird eigenständige und regenerative Energieversorgung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht (Parkbesucher*innen, benachbarte Quartiere, Schulen und Bildungseinrichtungen etc.).

WindradTHFa WindradTHFb

Ein Schwerpunkt besteht dabei in der Bildungsarbeit. Nachhaltige Technologie soll im konkreten Fall nicht nur präsentiert und erklärt werden, sondern wird ebenfalls direkt vor Ort für alle nutzbar gemacht. Darüber hinaus können wissenschaftliche Ansätze wie Messungen und statistische
Auswertungen im unmittelbaren Entstehungskontext verständlich gemacht werden. ‚Grüne Technologie‘ soll so in der lokalen Jugendarbeit bzw. Berufsorientierungsprozessen eine größere Rolle spielen als bisher. Der erzeugte Strom wird zunächst den Projekten des Bildungsclusters-Oderstraße zur Verfügung gestellt.
Nach einer ersten Probelaufzeit und dessen Auswertung können evntl. weitere Projekte auf dem Tempelhofer Feld
versorgt werden. Je nach Machbarkeit ist außerdem eine öffentliche Ladestation oder ähnliches in Planung, die auch allen Besucher*innen zur Verfügung stehen soll.

Screen shot 2016-08-12 at 12.18.05 PM

  • Kontakt und Infos:
    windradthf@taschengeldfirma.net
    taschengeldfirma.net/windradthf
    facebook.com/windradthf
    energieseminar.de/tag/windrad
    betterplace.org/p44321
  • Trägerin:
    die Taschengeldfirma e.V.
    Flughafenstraße 62
    12049 Berlin