MOVE Utopia Zusammentreffen 21.-25.06.17 – Bericht aus der Wandelwerkstatt

logo

Die Wandelwoche war dabei auf dem MOVE-Utopia Zusammentreffen vom 21.-25.06. in Lärz, Meck-Pomm. Mehr als 1000 Menschen kamen zusammen, um ihre Utopien für das gute Leben weiterzutragen und auszutauschen. Ein Bericht von Hanna vom Projekthaus Potsdam und Teil der Wandelwochen-Kerngruppe und ein paar Links zum Nachstöbern. Es war spannend, kontrovers, motivierend und schön einmal ein paar Tage mit Aktiven für den Wandel Zeit zu verbringen und sich austauschen zu können. Danke an freiland Potsdam, die Offenen Werkstätten und alle beteiligten Projekte! Wir freuen uns auf euch in der Wandelwoche!

 


Die Wandelwoche auf dem Move-Utopia vom 21.-25.06.2017

Gemeinsam mit dem Freiland Potsdam und den offenen Werkstätten Berlin-Brandenburg gestalteten wir auf dem Move-Utopia den Raum „WANDELWERKSTATT“ u.a. mit Werkstätten, Begegnungsräumen und Workshops rund um die Themen anders Wirtschaften und Leben jenseits von Ausbeutung und Wachstumsdogma, Ideen für das gute Leben und internationaler Solidarität. „Raum“ steht für eine der vielen Nachbarschaftsstrukturen, die über 5 Tage von unterschiedlichsten Bewegungen gestaltet wurden. Mit dabei waren degrowth, Permakultur, Bundeskoordination Internationalismus uvm.

Wandelwo? – Die Wandelwoche stellt sich vor

Am Samstag Vormittag gab es zunächst für alle Interessierten die Möglichkeit sich über die Inhalte und geplanten Formate der Wandelwoche 2017 sowie Partizipations- und Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Vernetzung: Organisator*innen, aktive Supporter*innen und Interessierte der Wandelwoche Berlin-Brandenburg stiegen dabei schon intensiver in die Planung für die Wandelwoche vom 7. bis zum 17. September 2017 ein. Mit dabei waren u.a. Menschen vom Ökohof Waldgarten, Projekthaus Potsdam, imWandel, Fairbindung sowie der Akademie für Suffizienz, Solioli und der Coolmühle.

Darüber hinaus beschäftigten wir uns u.a. damit, wofür die Wandelwoche steht und in Zukunft stehen möchte, wie wir eine größere Breitenwirksamkeit erreichen, neue Zielgruppen ansprechen und uns in den Regionen langfristig verankern können. Als Positivbeispiel wurde u.a. der Markt der Möglichkeiten in Kyritz genannt, der jetzt im fünften Jahr erstmalig seitens der Stadt gefördert und mitorganisiert wird.

Das gemeinsame Brainstorming zeigte schließlich, dass es schon viele Aktive und Initiativen gibt und die Wandelwoche 2017 einen guten Rahmen für die weitere Vernetzung, den Austausch zu ähnlichen Fragestellungen und die Verbreitung von gut funktionierenden Veranstaltungsformaten und Anknüpfungspunkten zur Umgestaltung des eigenen Alltags bietet.

Was nehmen wir mit?

  • Viele Hinweise und Ideen dazu was die Wandelwoche noch besser machen kann, u.a. den Bedarf nach „leichter Sprache“
  • Ganz konkrete Ideen wie die Bewerbung auf der nichtkommerziellen Radiofrequenz 88vier.de oder den Export des Formats Markt der Möglichkeiten in weitere Städte
  • Den Wunsch danach ein klares Bild der Wandelwoche zu formulieren und gemeinsam unter dem Thema „Das gute Leben“ zu firmieren

Und was passierte eigentlich sonst noch so?

Unser Raum „Wandelwerkstatt“ hatte einiges an Programm zu bieten: U.a. einen ökologischen Bauworkshop mit Lehm und Stroh sowie den Bau von handlichen Dörrapparaten mit der Akademie für Suffizienz, eine offene Näh- und Upcycling-Werkstatt mit Trial&Error, einen Lastenradbauworkshop, eine Projektkarte der journalistischen Onlineplattform imWandel, eine bebilderte Ausstellung zur Wandelwoche und zu einem Illustrationsworkshop zu barrierearmer Öffentlichkeitsarbeit für den Wandel, einen 4!stündigen DJ*ane Workshop von Aktiven des Spartacus-Kollektivs aus Potsdam, und, und, und…

 


Erste Beiträge und Fotos

Beiträge und Berichte findet ihr auch auf der Facebook-Seite des freiland Potsdam: https://de-de.facebook.com/freiland.kulturzentrum/photos/pcb.1929177880660195/1929177707326879/?type=3

Außerdem gibt es auf dem Portal degrowth in Bewegung(en) einen ausführlichen Artikel:  https://www.degrowth.info/de/2017/07/was-hat-sich-durch-move-utopia-veraendert/

Mehr Fotos wie immer auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/130033842@N04/albums/72157678663926574/with/35841890255/

 

 


Ankündigung Mitte Juni

Die Wandelwoche ist dabei auf dem MOVE-Utopia Zusammentreffen vom 21.-25.06. in der Nähe von Lärz. Gemeinsam mit dem Freiland Potsdam und den offenen Werkstätten Berlin-Brandenburg gestalten wir ein Barrio (Nachbarschaft) mit Werkstätten, Begegnungsräumen, Ausstellung, Workshops und Pizzaofen. Erwartet werden 1000 Menschen, es entstehen Barrios zu degrowth, Klimacamp, Gemeinschaften, BUKO Kongress uvm. Anmeldung und weitere Infos findet ihr unter www.move-utopia.de

Unser Raum – die Wandel-Werkstatt

Das Bewegungstreffen wird aus Räumen bestehen, die von unterschiedlichen Gemeinschaften und Projekten gestaltet und getragen werden. Mit dabei sind Räume vom Klimacamp, der degrowth-Bewegung, Gemeinschaften uvm. Unseren Raum gestalten wir gemeinsam mit dem Freiland Potsdam und den offenen Werkstätten Berlin-Brandenburg. Die Projekte im Einzelnen:

  • Wandelwoche Berlin-Brandenburg
  • Solioli – http://solioli.de
  • Freies Radio Potsdam – https://freiesradiopotsdam.wordpress.com
  • Trial and Error – https://www.trial-error.org
  • machBar – https://machbar-potsdam.de
  • Schöpfwerk – http://hebewerk-eberswalde.de/Veranstaltung/schoepfwerk-offen/
  • Kunst-Stoffe – https://www.kunst-stoffe-berlin.de
  • Make Space – http://make-space.eu
  • Spartacus – https://spartacus-potsdam.de
  • Solidarische Landwirtschaft
  • ChillOut – http://chillout-pdm.de
  • Wir bauen Zukunft / ZwischenRaum
  • u.a.

Das Programm:

  • Diskussionsraum Linke Clubpolitik (Awareness, Solidarität, Ökonomie)
  • Technik & DJ EinstiegsWorkshop
  • Make Space Ausstellungsaufbau und -weiterentwicklung
  • Workshop zu Safer-Nightlife (also Substanzen, Harm-Reduction, Erste Hilfe im Drogennotfall o.Ä.)
  • Workshop zu Qualitätsstandards für Safer Nightlife: Diskussion darüber, um Ergebnisse in Entwicklung solcher miteinfließen zu lassen
  • offene Fahrradwerkstatt – bring your bike
  • offene Naeh- und Upcyclingwerkstatt mit dem Schöpfwerk sowie Trial&Error
  • Infos und Beratung zum Thema Lastenrad-Selbstbau (Kunst-Stoffe)
  • Wandelwoche in eurer Region? Workshop und Diskussion
  • Workshop zu Solidarischen Direktimport mit SoliOli u.a.
  • Wir bauen Zukunft / ZwischenRaum

Beitragen

Wir möchten ein Experiment wagen und einen Ort schaffen, in dem wir entkoppelt von Geld- und Tauschlogik unsere Ideen für eine bessere Welt teilen und gestalten können. Da wir im Vorhinein nicht alle Geldausgaben umgehen können, sind wir darum auf Spenden angewiesen. Unsere Kampagne findet ihr hier. Unterstützt uns mit einer Spende oder dem Teilen der Kampagne. Danke!

https://www.betterplace.org/de/projects/53628-move-utopia-zusammen-treffen-fur-eine-welt-nach-bedurfnissen-fahigkeiten