Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Wirtschaft anders machen – Radtour zu verschiedenen alternativ wirtschaftenden Unternehmen in Berlin

13. September 2017 um 15:00 - 18:00

Spende nach eigenen Möglichkeiten willkommen. Um Anmeldung wird gebeten.
  • Dauer: voraussichtlich 3 Stunden
  • Start: voraussichtlich 15 Uhr. Ort wird noch bekannt gegeben.
  • Beteiligte Projekte:
  • Teilnehmer*innenzahl: max 20
  • Sprache: Deutsch (Flüsterübersetzung in andere Sprachen auf Nachfrage möglich)
  • Barrierefreiheit: Die Tour findet mit dem Rad statt. Barrierefreiheit bei den Betrieben ggf. nicht gegeben.
  • Bitte bringt eure eigenen Räder und eventuell Helme mit. (Schaut auch gerne mal nach der Verkehrssicherheit eurer Räder, z.B. hier).

Spende nach eigenen Möglichkeiten willkommen. Um Anmeldung wird gebeten: robin.stock@fairbindung.org

Die Tour

Eine Vielzahl von Unternehmen hat Ansätze entwickelt, innerhalb des Kapitalismus anders zu wirtschaften. Zielsetzung ist für sie nicht Profit, Wettbewerb und ständiges Wachstum. Sondern im Vordergrund stehen Werte und Überzeugungen wie Gemeinwohlorientierung, selbstbestimmtes Arbeiten und nachhaltiges Produzieren, bei einigen auch der Wunsch, den Kapitalismus zu überwinden.

Bei dieser Radtour wollen wir die Vielfalt, Unterschiedlichkeit und auch Gemeinsamkeiten der alternativer Formen zu Wirtschaften kennenlernen und besuchen hierzu verschiedene Unternehmen, die in Berlin anders wirtschaften. Wir haben die Möglichkeit das Unternehmen zu besichtigen und an jeder Station über die Zielsetzung, Entstehung, Erfahrungen etc. ins Gespräch zu kommen.

Am Abend findet anschließend die Veranstaltung „Wirtschaft anders machen – Die Vielfalt alternativer Wirtschaftsformen in der Praxis“ statt. Dort werden Vertreter*innen aller Unternehmen im Dialog miteinander ihre verschiedenen Ansätze diskutieren.

Veranstalter*innen

FairBindung (www.fairbindung.org) und Jana Gebauer (http://die-wirtschaft-der-anderen.org/)
Kontakt: robin.stock@fairbindung.org

Das Kollektiv FairBindung gestaltet Bildungs- und Informationsangebote zum Thema Wirtschaften jenseits des Wachstums. Durch Import und Vertrieb von Kaffee aus Guatemala nach Prinzipien des solidarischen Handels, wird mit alternativem Wirtschaften in der Praxis experimentiert. www.fairbindung.org – Ein Videoportrait von Fairbindung findet Ihr auf imwandel.net.

Jana Gebauer arbeitet als freiberufliche Forscherin, Begleiterin, Referentin und Moderatorin daran, ein anderes – demokratisches, solidarisches und ökologisches – Wirtschaften zu stärken. Ihr besonderes Interesse gilt den vielfältigen Ansätzen der kleinen und mittleren Unternehmen, die zum sozialen und ökologischen Wandel beitragen. http://die-wirtschaft-der-anderen.org/

Details

Datum:
13. September 2017
Zeit:
15:00 - 18:00
Eintritt:
Spende nach eigenen Möglichkeiten willkommen. Um Anmeldung wird gebeten.
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Fairbindung
Jana Gebauer