Wandeljahr 2017

Die dritte Wandelwoche Berlin-Brandenburg / 07.-17.09.2017 – Das Programm gibt es nach und nach unter www.bbb.wandelwoche.org/wandeljahr2017/touren 

11 Tage und mehr als 30 Veranstaltungen in unserer Region – rund um Projekte und Ideen für ein Leben und Wirtschaften, die zeigen – ein gutes Leben für alle, überall, ist möglich! Offen für alle und gegen Spende. 

Gemeinschaftliches und generationenübergreifendes Wohnen? Selbstbestimmte Bildung? Fair-Teilung von Ressourcen? Arbeiten in Selbstorganisation? Ein solidarischer Umgang mit Sorgetätigkeiten? Ökologisches und nachhaltiges Wirtschaften? Die Tragweite der eigenen Handlungen erkennen? Smoothies mit dem Rad mixen? …die Wandelwoche hat nicht auf alle Fragen Antworten. Ihre Projekte liefern aber – zum Teil schon seit Jahrzehnten – erste Ansätze und Erfahrungsräume für ein Leben und Wirtschaften in Solidarität mit Mensch und Natur. Kommt vorbei!


Unsere Projekt-Ideen über die Wandelwoche hinaus:

  • Unterstützung und Akquise weiterer Wandelwochen-Regionen, u.a. in Hamburg-Niedersachsen.Wir unterstützen euch gerne, wenn ihr findet, die Wandelwoche gehört auch in eure Region.
  • Wiederholung von Wandelwochen-Touren über das Jahr verteilt. Los ging es im Rahmen der Buen Vivir Woche mit einer Tour zu solidarischen Direkthandel. Infos und einen Audio-Mitschnitt: http://bbb.wandelwoche.org/buenvivir-tour/
  • Radtouren (die „Radelwochen“) mit Unterstützer*innen und Interessierten durch Brandenburg, öffentlichen Veranstaltungen von und mit Projekten des Wandels und Projektbesuchen, im Sommer und mit euch gemeinsam. Next Stop Barnim vom 11.-13.08.: http://bbb.wandelwoche.org/radelwochen/
  • Beteiligung an Kongressen, Barcamps und Vernetzungstreffen. Wie zum Beispiel MOVE-Utopia und Klimacamp. http://bbb.wandelwoche.org/fuer-ein-leben-nach-beduerfnissen-und-faehigkeiten-move-the-future/
  • Illustrations-Workshops zu einfacher (Bild)Sprache für den Wandel. Suffizienz, Degrowth u.a. in einfachen Worten und Bildern beschreiben, Zines und Wimmelbilder entwickeln uvm. Das erste Ergebnis zum Thema Solidarischer Direktimport stellen wir demnächst hier vor.
  • mehrtägige Vertiefungsworkshops / „Wandel-Werkstätten“ mit Vertreter*innen einiger Wandelwochen-Projekte zur Unterstützung und Weiterentwicklung konkreter Projekte in der Region Berlin-Brandenburg

Wir freuen uns über eure Ideen und Unterstützung. Meldet euch gerne, falls ihr euer Projekt auf der Wandelwoche einbringen, auf einer Radtour im Sommer dabei sein, in eurer Region eine Wandelwoche anschieben oder anders das Wandeljahr mitgestalten möchtet, schreibt uns an mail@das-kooperativ.org.

Hilfe für das Wandeljahr 2017 können wir unter anderem gebrauchen in:

  • der Audio-, Foto- und Videodokumentation des Wandeljahres
  • der Illustration von Inhalten der Veranstaltungen
  • der Durchführung von Veranstaltungen
  • der Übersetzung von Veranstaltungen
  • der Durchführung / Begleitung der Radelwochen
  • der Konzeption von Touren und Veranstaltungen
  • der Finanzierung des Projektes -> www.bbb.wandelwoche.org/beitragen

Die Wandelwoche Berlin-Brandenburg 2015 war Teil des Solikon2015 initiiert vom Forum Solidarische Ökonomie in Kassel, 2016 wurde sie organisiert von das kooperativ e.V. und INWOLE e.V., Medienpartnerin war imwandel.net. Das Wandeljahr 2017 wird maßgeblich getragen durch das kooperativ e.V., INWOLE e.V. und ein breites Netzwerk an Unterstützer*innen. Die Veranstaltungen von 2015 und 2016 findet ihr unter „Was Steckt dahinter?“.