Hanfanbau und Verarbeitung in Norddeutschland

Hanf, der Rohstoff aus dem die Zukunft gestrickt wird? Mit Hanffaser Uckermark in textile Wertschöpfungsketten und alternative Bauprozesse eintauchen.

hanffaser UM 2 hanffaser UM 3 hanffaser um 4

Sonnabend, 06. August 2016, 12-15h

  • Start: 12.00 Uhr Prenzlau (Regionalbahn Berlin Gesundbrunnen 10.38h) / 13:00 Uhr Hanf-Fabrik, Brüssower Allee 88
  • Dauer ca. 3-4 Stunden
  • Fortbewegungsmittel: Anfahrt am besten per Zug, dann zu Fuß oder mit dem Rad (3km)
  • Die Tour findet in deutscher Sprache statt und ist barrierfrei. Übersetzung auf Anfrage ggf. möglich. / English and Spanish interpretation if needed.
  • Vor Ort wird um eine Unterstützung zur Deckung der Unkosten gebeten.
  • Für Fragen und weitere Informationen: www.hanffaser.de 

Die Veranstaltung

Die Veranstaltung wird durchgeführt von Hanffaser Uckermark eG

Hanf als Symbol der Stoffkreislaufwende. Ein Nachmittag rund um Anbau und Ernte von Hanf. Ihr könnt einer Ernte beiwohnen und selbst Hand anlegen. Neben einer Führung durch die Hanf-Fabrik, werden Produkte aus Hanf vorgestellt. Bietet Hanf einen Ausweg aus textilen Wertschöpfungsketten, die auf Ausbeutung von Natur und Menschen beruhen? Kritische Diskussion und Ideen für kritischen und nachhaltigen Konsum.

Empfehlung zum Abschluss der Veranstaltung: Weiterfahrt an den Uckersee und dort ein Bad nehmen (3km) oder Radrundfahrt um das Vogelparadies Uckersee (ca. 20km).

Das Projekt ist kartiert auf imwandel.net: http://brandenburg.imwandel.net/seite/hanffaser-uckermark-eg/