Wandelwoche trifft Buen Vivir – 29.04. Tour auf der Woche des guten Lebens in Berlin – 13-18h / Tour y evento nocturno: La solidaridad va a ser útil

**SPANISH BELOW**

**English Flyer of all the events: Buen Vivir Flyer_en**

Die Wandelwoche Berlin-Brandenburg ist dabei auf der Woche zum Buen Vivir (20.-29.04.) mit einer Tour und Abendveranstaltung zum Thema:

Solidarität wird praktisch – Direktimport, Solidarische Landwirtschaft und Selbstorganisation hier und in Südeuropa

 Eine Tour durch Kreuzberg und Neukölln zu Initiativen, die sich auf verschiedene Art für die Unterstützung selbstorganisierter Strukturen in Griechenland, Italien und Spanien einsetzen. Was für Importwaren gibt es, mit deren Erwerb nicht nur hochwertige Produkte direkt bezogen, sondern auch Selbstverwaltung und politischer Kampf unterstützt werden – meist die Voraussetzungen für ein Gutes Leben. Wie kann das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft dem krisengebeutelten Südeuropa nutzen? Wo und wie kann ich mich beteiligen und welche Unterstützung wird gebraucht?

Im Anschluss an die Tour laden wir ein zu einer offenen Abendveranstaltung mit Diskussion und Film (voraussichtlich „I fight therefore I am“). Thema wird auch hier praktische Solidarität sein. Ein Bezug zu den Themen G20 liegt nahe…

Wir bitten um Anmeldung für die Tour unter mail@das-kooperativ.org. Für weitere Infos schaut immer mal auf unserer Seite vorbei oder tragt euch in unseren Newsletter ein. Die Abendveranstaltung ist offen für alle. Die Tour wird voraussichtlich leider nicht barrierefrei sein, fragt aber gerne nach.

Angefragte Projekte: Schnittstelle, Solidarity4All, FairBindung, SoliOli, SoLaWi mit Direktimport, u.a.

Mehr zur Veranstaltungsreihe: https://www.fairbindung.org/buenvivir/

Ein gutes Leben. Nicht für wenige privilegierte auf der Welt, sondern für alle Menschen. Ein gutes Leben, das wir nicht auf Kosten Anderer führen. Das mit Respekt allem Leben auf der Erde begegnet und die ökologischen Grenzen des Planeten achtet.
Dieser Utopie gehen wir mit der Veranstaltungswoche in Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren, die sich in Berlin und Bundesweit für eine zukunftsfähige Welt einsetzen, nach.

Buen Vivir bzw. Sumak kawsay (auf Quechua) bezeichnet ein zentrales Prinzip in der Weltanschauung und Lebenspraxis indigener Gruppen aus dem Andenraum Lateinamerikas. Es strebt nach einem guten und erfüllten Leben der Menschen in ihrer Gemeinschaft und dem Zusammenleben in Vielfalt und Harmonie mit der Natur.  (Fairbindung.org/buenvivir)


 

Tour y evento nocturno: La solidaridad va a ser útil – Importación directa, agricultura solidaria y autogestión aqui y en Europa del Sur

Un tour a través de varias iniciativas en Kreuzberg y Neukölln, las cuales prestan su apoyo de diferentes maneras a estructuras autogestivas en Grecia, Italia y España. Qué productos importados existen, de los cuales con la compra no solamente se consigue una importación directa de los productos de alta calidad, sino que también es un apoyo a la autogestión y a la lucha política – eso es en la mayoría de los casos el presupuesto para una vida buena. Como puede ayudar el concepto de la agricultura solidaria a una Europa en crisis? Donde y como puedo participar y que tipo de apoyo es necesario? Después del tour existe la opción de participar en un evento nocturno en Friedel54 (https://friedel54.noblogs.org/).

Proyectos participantes: Schnittstelle, SoliOli, Viome-Berlin, Sizilien-Import, Mafia Nein Danke, Legal und Lecker y otros…

Sabado 29.04., de 13 a 18 horas – posteriormente evento nocturno (el lugar se mencionara mas tarde)

Entrada libre, los donativos son bienvenidos

Contacto:

mail@das-kooperativ.org
http://bbb.wandelwoche.org