Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wandelwoche 2017 – Auftakt im Projekthaus Potsdam

8. September 2017 um 16:00 - 22:00

+++ ENGLISH VERSION BELOW +++

  • Dauer: ca. 4-5 Stunden
  • Barrierefreiheit: Der Hof ist weitgehend barrierefrei. Zugang zu den Gebäuden teilweise über Rollstuhlrampen (nur EG). Ein rollstuhlgerechtes WC ist vorhanden.
  • Mögliche Sprachen: Deutsch, Englisch
  • Veranstaltungsort: Projekthaus Potsdam, Rudolf-Breitscheid-Str. 164, 14482 Potsdam (Wegbeschreibung siehe unten)
  • Teilnehmendenzahl: unbegrenzt
  • Die Teilnahme ist kostenlos.

Zum Auftakt der Wandelwoche in Brandenburg lädt das Projekthaus Potsdam ein in entspannter Atmosphäre die Werkstätten und Projekte der auf dem Gelände aktiven Initiativen und Organisationen kennen zu lernen.
Schaut euch um an den Infoständen, macht bei einem Workshop mit oder lasst euch von einem Vortrag zu Open Source und Nachhaltigkeit begeistern. Nebenbei oder zwischendurch könnt ihr aber auch einfach bei leckeren Getränken und Essen aus dem Ofenhaus im Garten entspannen oder diskutieren.

Hier schonmal ein Ausblick auf das Programm

16-19 Uhr | Infostände und Workshops (u.a. Upcycling mit Young Caritas Berlin, Mediatrike-Projekt, Gartennetzwerk Potsdam, Mietshäusersyndikat, Brandenburg imWandel uvm.)

19 Uhr | Ausblick in die Wandelwoche und Info-Vortrag von Lars Zimmermann, der u.a. Projekte zu Open Source Hardware und Kreislaufwirtschaft entwickelt.

21 Uhr | Filmvorführung: „Das ist unser Haus!“ – Räume aneignen mit dem Mietshäuser Syndikat oder/und Ausklang am gemütlichen Lagerfeuer.

>>> das Auftakt-Plakat zum Download und Selbstausdrucken (DIN A4, PDF)
 

Projekthaus Potsdam


Über die Wandelwoche Berlin-Brandenburg

Die Wandelwoche macht in Form von Touren und Exkursionen die Vielfalt gelebter Alternativen für nachhaltige und zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweisen in der Region sichtbar und erlebbar. Sie führen zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu Projekten und Initiativen, die sich der Suche nach dem “Guten Leben” und dem Experimentieren mit anderen Formen des Wirtschaftens verschrieben haben, z.B. Wohngenossenschaften, Handwerkskollektive, solidarische Landwirtschaften, offene Werkstätten, Projekte von und mit Geflüchteten, Landkommunen,…

Mit den Touren wollen wir Menschen inspirieren und motivieren und Anknüpfungspunkte für den Wandel im eigenen Leben und Alltag sichtbar machen.

Die Wandelwoche wird organisiert von das kooperativ und Projekthaus Potsdam und einem breiten Netzwerk an Unterstützer*innen.

Das Projekthaus Potsdam

Das Projekthaus ist ein selbstorganisiertes Zentrum, das alle Voraussetzungen für zivilgesellschaftliche Projektarbeit bietet. An einem Ort sollen die Lebensbereiche Arbeit, Bildung, soziales und politisches Engagement, Kultur und Wohnen miteinander verbunden werden. Die Hauptprojektbereiche sind im Moment außerschulische Bildungsarbeit, kreatives und handwerkliches Schaffen, solidarische Ökonomie, ökologische Bildung, internationale antirassistische Projekte, Integrationsprojekte.

Im Objekt gibt es ein gemeinschaftliches Wohnprojekt für die aktiven Mitarbeiter_innen und Büroräume für den Flüchtlingsrat Brandenburg, die Opferperspektive sowie Women in Exile e.V.

Das Projekthaus im Portrait auf imWandel.net

Zur Projektseite und zum vollständigen Porträt auf www.brandenburg.imwandel.net


Anfahrt

  • mit dem Auto: E 51 / A115
    Abfahrt Zehlendorf > über Potsdamer Chaussee und Königstraße nach Potsdam Babelsberg
    oder
    Abfahrt Potsdam-Babelsberg > über Nuthestr. > nach rechts Wetzlaer Str. > geradeaus August-Bebel-Str. bis Rudolf-Breitscheid-Straße. (dann links)
  • mit dem Zug: mit Regionalexpress (Magdeburg, Brandenburg, Dessau) bis Wannsee > Umsteigen in die S7, eine Station bis Potsdam Griebnitzsee (letzter Wagon) > nur ein Ausgang auf dem S-Bahnsteig, im Bahntunnel nach links durch den Haupteingang raus (zum See)
  • vom S-Bahnhof Griebnitzsee: Das Projekthaus ist 5 Gehminuten von der S-Bahnhaltestelle Griebnitzsee entfernt (S7). Aus dem S-Bahn-Haupteingang: nach links in die Rudolf-Breitscheid-Straße biegen, ca. 200 m geradeaus, dann über eine Kreuzung gehen. Direkt gegenüber dem Fussballplatz befindet sich unser Objekt.
  • mit dem Bus: Die nächste Bushaltestelle ist der Hiroshima-Nagasaki-Platz (Bus 694).

>>> www.openstreetmap.de

Projekthaus Potsdam - Anfahrt


Kickoff meeting for the week of change at Projekthaus Potsdam

8th of September 2017 from 16:00 – 22:00

Projekthaus Potsdam invites interested people to get to know workshop facilities on the area as well as organizations and initiatives which work here on different topics. Check out information stands, take part in workshops or listen to a lecture about open source/DIY and sustainability.
Beside the program you can enjoy freshly made food from the pizza oven and delicious drinks in relaxed atmosphere in the garden area.

Program at a glance:

4-7 p.m. | info stands and workshops (e.g. Upcycling with Young Caritas Berlin, Mediatrike-Project, Gardeningnetwork Potsdam, Mietshäusersyndikat (apartment-house syndicate) which provides advice to self-organized house projects , Onlinejournalism project BrandenburgimWandel and much more)

7 p.m. | preview/content of the week of change
Afterwards lecture from Lars Zimmermann, who develops projects on open source hardware and circular economy.

9 p.m. | film screening: „This is our house! – movie about apartment-house syndicate” (only German)
And/or conclusion of the evening with bonfire and music.

About Projekthaus Potsdam

The Projekthaus is a selforganized Center, which offers all necessities for civil-society-engaged project work. This place aims to closely combine and connect different areas of life like work, education, social and political engagement, culture and habitation. Main focus of topics the project is dealing with are at the moment non-formal education, ecological education, artisanal creative work, social and solidarity economy, international and antiracial projects.

The Projekthaus is a place of collaborative housing, sharing and living for people with different backgrounds. Furthermore there are office spaces of different organizations: the Flüchtlingsrat Brandenburg (refugee council Brandenburg), Opferperspektive e.V. (victims perspective) and Women in Exile e.V.

Accessibility: The yard is widely accessible. Entrance to the buildings is possible over ramps (ground-floor only). Toilet accessible for wheelchairs is available.

Directions

  • With car: E 51 / A115
    exit Zehlendorf > via Potsdamer Chaussee and Königstraße towards Potsdam Babelsberg
    or
    exit Potsdam-Babelsberg > via Nuthestr. > turn right into Wetzlaer Str. > straigt forward to August-Bebel-Str. until Rudolf-Breitscheid-Straße 164. (turn left into R.-Breitscheid-Str.)
    Parking possible at parking lot Rudolf-Breitscheid- Straße 168 (follow the sign for Werkhaus Potsdam)
  • With regional train: with regional train (e.g. from Berlin to Magdeburg, Brandenburg, Dessau) until Wannsee > change here into S-Bahn (city train) S7, drive one station until S Potsdam Griebnitzsee > take the left exit (towards the lake Griebnitzsee)
  • from S-Bahn station Griebnitzsee:
    exit the entrance hall to the left, follow the Rudolf-Breitscheid-Straße for about 200 meter, cross an intersection, continue straight. Directly across a footballfield you will find the Projekthaus Potsdam

Details

Datum:
8. September 2017
Zeit:
16:00 - 22:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Projekthaus Potsdam
Rudolf-Breitscheid-Straße 164
Potsdam, Brandenburg 14482
Webseite:
http://www.projekthaus-potsdam.de/

Veranstalter

Wandelwoche
Projekthaus Potsdam