Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Markt, Fest und Workshops im Haus des Wandels in Brandenburg

16. September 2018 um 14:00 - 21:00

Haus des Wandels

Mit dem Haus des Wandels in Heinersdorf (Steinhöfel) entsteht seit Juni ein barrierearmes Seminar-, Wohn- und Projekthaus am See als offenes Gemeingut. Dieses und andere Projekte die den Wandel leben und ermöglichen möchten wir mit euch feiern. Kommt vorbei zum Abschluss der Wandelwoche in Brandenburg. Workshops, Bühnen- und Kinderprogramm, leckeres Essen und spannende Begegnungen stehen auf dem Programm.

Ab 09:30 Uhr könnt ihr den Tag mit unserer Tour zum „Organischen Landbau in Bienenwerder“ und der „Solidarischen Landwirtschaft basta“ starten und dann ab 15 Uhr mit uns den Abschluss im Haus des Wandels mit Workshops, Erzähl-Café, Büffet und Ideenspaziergang feiern.

  • Anreise:
    • Mit der Regional-Bahn bis Müncheberg, dann 12km Fahrrad nach Heinersdorf Steinhöfel, Hauptstraße 37. Um 10.15 Uhr holt euch außerdem Otto der Bus für die Tour zu den Landwirtschaftsbetrieben Olib und Basta am Bhf. Müncheberg ab und fährt euch anschließend gegen 15 Uhr nach Heinersdorf. Ihr könnt auch von Samstag auf Sonntag im Haus des Wandels übernachten und von dort um 9.30 Uhr mit Otto auf die Tour starten oder den Tag im Haus und am See verbringen. Die Anreise mit dem eigenen Auto oder Fahrrad ist ebenfalls möglich.
  • Abreise:
    • Auf der Tour ist ein Ausstieg um 15 Uhr in Seelow-Gusow am Bhf. möglich. Außerdem shuttlen wir zum Zug ab Müncheberg um 19.50 Uhr und 20.50 Uhr und noch einmal am Montag zum Zug um 9.50 Uhr.
  • Anmeldung: Bitte meldet euch an, da wir nur begrenzte Busplätze haben und die beteiligten Projekte einplanen müssen, wieviele Menschen kommen. post(aett)hausdeswandels.org
  • Übernachtung auf Anfrage im Zelt oder auf Matratzen im Haus des Wandels möglich (von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag)
  • Essen und Getränke: gegen, bringt gerne zum Haus des Wandels auch eigenes für das Büffet mit, bei OliB werdet ihr ebenfalls gegen Spende mit einem regionalen Frühstück versorgt
  • Mehr Infos zur Tour folgen hier. Und zum Haus des Wandels: www.hausdeswandels.org. Für Fragen zum Projekt und der Veranstaltung schreibt gern an post(at)hausdeswandels.org
  • Spende: Die Projekte freuen sich über eine Spende für Lebensmittel, Übernachtung und ihre Arbeit.

Programm (Details weiter unten)

Für alle, die die Tour am Vormittag nicht mitmachen, gibt es von 10 bis 15 Uhr die Möglichkeit mit uns den See zu besuchen, zu kochen, zu bauen und den Nachmittag vorzubereiten.

  • ab 14 Uhr – Mitbringe-Kuchen-Büffet (gegen Spende, bringt gerne Kuchen und Kaffee mit)
  • 15.30 Uhr – Ideenspaziergang durch das Haus des Wandels (wir freuen uns auf eure Ideen zur Nutzung des Hauses)
  • 16.30 Uhr – Workshops und Diskussionen u.a. zu „Methoden agilen Arbeitens“, „Women Empowerment“ und „Flächensicherung und Bodenaufbau“ sowie ein Erzähl-Café zu dem Anwohner*innen aus der Region ihre Geschichten zum Haus des Wandels mitbringen
  • 19.00 Uhr – gemeinsamer Ausklang mit Mitbringe-Büffet und offener Bühne (bringt gerne eure Beiträge mit, die ihr vortragen möchtet)

Das Haus des Wandels

Das Haus des Wandels in Heinersdorf Steinhöfel wurde von vier Menschen gekauft die sich nun bemühen weitere Mitstreiter*innen zu begeistern ihre Ideen und Energie einzubringen. Die mehr als 60 Zimmer und 3000qm Nutzfläche und der große Garten bieten viel Platz, dessen Nutzung gemeinsam mit dem Umfeld und Anwohner*innen entwickelt werden soll. Das Projekt steht am Anfang – eine große Herausforderung. Und Chance – Themen wie geteilte Ökonomie, Leben im Alter, Eigentumsmodelle, Gruppenprozesse, ökologische Energie- und Baukonzepte, eine regionale und ökologische Lebensmittelversorgung uvm. von Anfang an mitzudiskutieren und -gestalten.

www.hausdeswandels.org


Programmdetails

16:30-19:00 Arbeitsprozesse gemeinschaftlich und kooperativ gestalten
Einführung in Scrum & agile Arbeitsweise: Wie können Ansätze und Methoden aus der Software-Entwicklung für selbstbestimmte Kollektive nutzbar gemacht werden? Mit: Verena & Florian

16:30-18:30 Selbst-Stärkung im Alltag für Frauen (FrauenLesbenTransInter)

Impuls-Workshop: Wie können wir auf uns selbst besser achten und uns von Ansprüchen und Zuschreibungen abgrenzen? Wie hilft mir mein Körper dabei, deutlich und stark zu kommunizieren? Gemeinsames Ausprobieren, Spaß und Miteinander stehen im Vordergrund! Mit: Julia Lemmle (Rhetorik & Empowerment)

16:30- 17:30 Erzählcafe zur Geschichte des Hauses

Unsere Nachbar*innen teilen ihre Geschichte(n) mit dem Haus am Park

17:30-19:00 Input und Abschlussdiskussion zur Tour „Power fürn Bauer(*innen)! Flächen sichern für den Ökolandbau“
mit: Julia Bar-Tal (Olib/Bienenwerder) und Timo Kaphengst (Netzwerk Flächensicherung Regionalwert AG) 


Klickt auf das nebenstehende Bild für eine vergrößerte Ansicht.
Das Haus liegt unweit des Heinersdorfer Sees. Zu erreichen ist das Haus am besten mit der Regionalbahn bis Müncheberg. Von dort sind es noch ca. 13 km Radweg. Unter der Woche fährt ein Bus.

https://www.openstreetmap.org/way/169421038#map=15/52.4581/14.2238


Otto der Bus

Ist ein Projekt des JFV Chance. „Ab 2017 soll dieser Bus des Jugendfördervereins Chance bunt angesprüht als mobile Bühne über Land fahren, um zum Beispiel Politisches Theater zu Kulturfestivals zu bringen. Oder umgekehrt: Menschen auf den Dörfern einsammeln, damit diese an Veranstaltungen teilnehmen können. “ Otto der Bus ist ein Neulandgewinner-Projekt. Das Programm „Neulandgewinner“ wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

http://jfv-chance.de/otto-der-bus/


 

 

Details

Datum:
16. September 2018
Zeit:
14:00 - 21:00
Veranstaltungkategorien:
,