Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Kehrseiten des Wohlstandes – was hat unser Lebensstil mit Flucht und Migration zu tun? (Potsdam)

22. September 2018 um 9:00 - 23. September 2018 um 18:00

die kehrseiten des wohlstandes
  • Zeit: Sa. 22.09. und So. 23.09. (jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr)
  • Ort: Projekthaus Potsdam, Rudolf-Breitscheid-Str. 164, 14482 Potsdam (Wegbeschreibung siehe unten)
  • Das Seminar wird durchgeführt vom Berliner Bildungskollektiv solar e.V. (soziales leben und arbeiten): www.solarev.org.
  • Barrierefreiheit: Der Hof ist weitgehend barrierefrei. Zugang zu den Gebäuden teilweise über Rollstuhlrampen (nur EG). Ein rollstuhlgerechtes WC ist vorhanden.
  • Sprache: Das Seminar wird auf Deutsch stattfinden.
  • Offen für alle Interessierte. Zur Deckung der Kosten bitten wir um einen Beitrag nach eigenen Möglichkeiten.
  • Die Plätze sind begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten: jenny(at)das-kooperativ.org.
  • Es gibt auch die Möglichkeit, von Samstag auf Sonntag im Projekthaus zu übernachten. Bei Bedarf sagt gerne bei der Anmeldung Bescheid.

Über das Seminar

Unsere Kleidung, unsere Nahrung, unser Handy – wo kommen sie her, wer produziert sie unter welchen Bedingungen und wer zahlt welchen Preis dafür? Welche Folgen hat unsere alltägliche Arbeit für Firmen, Konzerne und den Staat an anderen Stellen der Welt? Wie hängt das alles mit der Politik in Deutschland zusammen?

In der öffentlichen Diskussion um Geflüchtete wird nur selten thematisiert, dass viele der Ursachen für Flucht und Migration aus den Ländern des globalen Südens von den reichen Industrienationen selbst geschaffen werden – durch Rüstungsexporte, Konsumverhalten, ungleiche Welthandelsstrukturen und vieles Weiteres.

In diesem Seminar werden wir historische und aktuelle Zusammenhänge und Verantwortlichkeiten betrachten und darüber hinaus konkrete Handlungsmöglichkeiten für den Alltag entwickeln, die zu einer gerechteren Welt beitragen können.


Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung von solar e.V. und das kooperativ e.V. / der Wandelwoche Berlin-Brandenburg – mit freundlicher Unterstützung vom Projekthaus Potsdam.

 

Über solar e.V.

Das Berliner Bildungskollektiv solar e.V. (soziales leben und arbeiten) arbeitet seit über 10 Jahren im Bereich der non-formalen politischen Bildungsarbeit. Schwerpunktthemen sind ökologische Fragen, Demokratie und Partizipation, globales Lernen und (Post-)Kolonialismus sowie Antirassismus, Gender und Antidiskriminierung/Intersektionalität.


Wegbeschreibung / Projekthaus Potsdam

  • mit dem Auto: E 51 / A115
    Abfahrt Zehlendorf > über Potsdamer Chaussee und Königstraße nach Potsdam Babelsberg
    oder
    Abfahrt Potsdam-Babelsberg > über Nuthestr. > nach rechts Wetzlaer Str. > geradeaus August-Bebel-Str. bis Rudolf-Breitscheid-Straße. (dann links)
  • mit dem Zug: mit Regionalexpress (Magdeburg, Brandenburg, Dessau) bis Wannsee > Umsteigen in die S7, eine Station bis Potsdam Griebnitzsee (letzter Wagon) > nur ein Ausgang auf dem S-Bahnsteig, im Bahntunnel nach links durch den Haupteingang raus (zum See)
  • vom S-Bahnhof Griebnitzsee: Das Projekthaus ist 5 Gehminuten von der S-Bahnhaltestelle Griebnitzsee entfernt (S7). Aus dem S-Bahn-Haupteingang: nach links in die Rudolf-Breitscheid-Straße biegen, ca. 200 m geradeaus, dann über eine Kreuzung gehen. Direkt gegenüber dem Fussballplatz befindet sich unser Objekt.
  • mit dem Bus: Die nächste Bushaltestelle ist der Hiroshima-Nagasaki-Platz (Bus 694).

>>> www.openstreetmap.de

Projekthaus Potsdam - Anfahrt

Details

Beginn:
22. September 2018 um 9:00
Ende:
23. September 2018 um 18:00
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

Projekthaus Potsdam
Rudolf-Breitscheid-Straße 164
Potsdam, Brandenburg 14482
Website:
http://www.projekthaus-potsdam.de/

Veranstalter

Wandelwoche Berlin-Brandenburg
solar e.V.