Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Solidarisch und direkt wirtschaften! Wie kommt die Solidarität in den Handel? (Berlin)

6. September 2018 um 19:00 - 22:00

Solidarisch und direkt wirtschaften? Wie kommt die Solidarität in den Handel

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Danke an alle Beteiligten für einen spannenden Abend! Wenn ihr 2019 Interesse an einer ähnlichen Veranstaltung hättet, gebt uns gerne ein Zeichen. Außerdem könnt ihr vom 13. bis 15. die Beteiligten und ihre Produkte in der Oranienstraße 45 im Ableger in unserem DirektKonsum treffen: https://bbb.wandelwoche.org/veranstaltung/direktkonsum/

 

+++ ENGLISH VERSION, SEE BELOW (or click here) +++

Agrarindustrie, Billiglöhne, Pestizide – findet eigentlich niemand so richtig gut. In Berlin gibt es zahlreiche Initiativen, die durch direkten Handel Alternativen anbieten. Hier stehen soziale und ökologische Kriterien im Mittelpunkt – was und wie produziert und konsumiert wird, soll möglichst sozial und nachhaltig sein. Doch wie kann der Handel so gestaltet werden, dass er auf beiden Seiten der Lieferkette solidarische Strukturen stärkt? Was bewirkt unbezahlte Kampagnenarbeit, und wie können daraus nachhaltige Vertriebsmodelle entstehen? Wie kann trotz Abhängigkeiten zwischen Produzierenden und Vertreibenden eine gleichberechtigte Zusammenarbeit gelingen? Wir möchten mit euch anhand verschiedener Fragen diskutieren, welche Elemente von Solidarität in den verschiedenen Projekten umgesetzt werden – und wie wir solidarische Wege vom Produkt zur Konsumentin stärken können.

 
Die Fotos können gerne weiterverwendet werden mit Nennung von „das kooperativ e.V.“ als Urheberin. Bei kommerzieller Verwendung fragt uns bitte vorher an.

 

>>> Der Flyer für Veranstaltung und den Laden „DirektKonsum“ zum Download als PDF


Weitere Veranstaltungen zu den Themen Fairer und solidarischer Direkthandel, Agrarpolitik und Ernährungssouveränität


Wegbeschreibung und Anfahrt

Die Regenbogenfabrik liegt in der Lausitzer Str. 22 in Kreuzberg, zwischen U8 Schönleinstr., U1/U3/U8 Kottbusser Tor und U1/U3 Görlitzer Bahnhof und ist auch mit dem Bus M29 erreichbar.
Klickt auf das Bild für eine vergrößerte Ansicht. Direkt zur Ansicht (mit den Verkehrsverbindungen) auf OpenStreetMap.


Solidarity-based direct economy now! How can we establish solidarity in trade relations?

6 Sept. 2018 – 7pm-9pm

Agrobusiness, low-wage labour, pesticides – nobody really likes them. In Berlin, there are numerous initiatives offering alternatives by direct import focussing on social and ecological criteria, and striving for production and consumption conditions that would maximise good social labour and sustainability. But how can trade be organised in a way that it supports solidarity-based structures on both sides of the supply-chain? What is the effect of unsalaried / voluntary campaign work and how can it lead to sustainable models of distribution? How can an equitable cooperation be achieved despite dependencies between producers and distributors? In our World Café, we want to discuss with you, which elements of solidarity can be implemented in projects involved in direct and fair trade and how we can support solidarity-based relations between producers and consumers.

  • With: SoliOliSchnittstelleFairBindungunion coopOrangen-Initiative BerlinbecollectiveSoli-Coop Potsdam-MittelmarkMITKA / el rojitoÖkotopiaJana Gebauer
  • Programme:
    • 7pm-9pm – World Café: You are invited to discuss the various subjects together with representatives of different direct trade initiatives!
    • 9pm – open end: Conclusion of the evening and opportunity for further chats and discussions
  • Venue: cinema in Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22, 10999 Berlin (fpr directions see also OpenStreetMap)
  • Accessibility: the cinema, unfortunately, is not accessible for wheelchairs.
  • Language: German. Whispered interpreting is available on demand. We would be grateful if you could support us with whispered interpreting (English and/or other languages) for that evening. Please write to Jenny (see below).
  • We kindly request you to get registered. Please send a short mail to jenny(at)das-kooperativ.org with reference „Anmeldung: Solihandel“.

Details

Datum:
6. September 2018
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

Regenbogenfabrik
Lausitzer Straße 22
Berlin, Berlin 10999 Deutschland
Website:
http://www.regenbogenfabrik.de/