Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Interkulturelle Gärten als Orte der Teilhabe (Berlin)

6. September 2018 um 15:30 - 19:30

Coop-Campus / die Gärtnerei

Urbane Gemeinschaftsgärten laden nicht nur dazu ein, die Stadtnatur ganz praktisch zu erkunden. Sie sind v.a. auch soziale Orte der Begegnung: anders als im oftmals anonymen und schnellen Großstadtalltag fällt es hier viel leichter, neue Kontakte zu knüpfen und durch gemeinsames Gärtnern und Tätigsein auf unverfängliche und unkomplizierte Weise miteinander ins Gespräch zu kommen. Sie sind Orte, an denen buchstäblich Neues entsteht und wächst, und für viele mit ‚Neuanfang‘ und ‚Ankommen‘ verbunden. Generell sind die Aktivitäten dort auch weniger sprachlich ausgerichtet und in dieser Hinsicht barrierearm. Alles in allem sind sie ideale Orte für transkulturellen Begegnungen.

Bei dieser Tour besuchen wir drei interkulturelle Gemeinschaftsgärten, die sich aktiv der Teilhabe von Geflüchteten und Migrant*innen widmen, und wir erfahren, wie sie es schaffen, sprachlichen Barrieren zu begegnen und kulturelle Brücken zu bauen.

Weitere Details zur Tour folgen.

Details

Datum:
6. September 2018
Zeit:
15:30 - 19:30
Veranstaltungkategorien:
,